Ansatzpunkte zur Verbesserung der Allokation knapper by Dipl.-Volksw. Eckhard Bergmann, Dipl.-Volksw. Lydia

By Dipl.-Volksw. Eckhard Bergmann, Dipl.-Volksw. Lydia Kortenkamp (auth.)

Show description

Read Online or Download Ansatzpunkte zur Verbesserung der Allokation knapper Grundwasserressourcen PDF

Best german_13 books

Methodik der Blutuntersuchung: Mit einem Anhang Zytodiagnostische Technik

Physikalischchemische Blutuntersuchung. - Morphologische Blutuntersuchung. - Untersuchung der hämatopoetischen Organe. - Anhang: Zytodiagnostische Technik. - Allgemeines. - Spezielles. - Das frische Präparat. - Das Trockenpräparat. - Fixierung. - Färbung. - Zählung der Zellen. - Untersuchung der Cerebrospinalflüssigkeit.

Zur Berechnung gekoppelter Eigenfrequenzen von Schaufeln axialer Turbomaschinen

Bei Turbokompressoren und Turbinen treten manchmal unerwartete Schaufel­ brüche in einzelnen Stufen auf. guy kann solche Brüche vermeiden, wenn guy ihre Ursachen erkennt und additionally auch angeben kann, unter welchen Voraussetzungen diese Brüche möglich sind, bzw. durch welche Maßnahmen sie verhindert werden können.

Extra resources for Ansatzpunkte zur Verbesserung der Allokation knapper Grundwasserressourcen

Example text

000 m3 sinkt. 000 m3 entzogen werden. Diese Nutzer miissen das Grundwasser entweder durch aufbereitetes Oberflachenwasser, durch Fernverbund, durch Fremdbezug oder durch Umstellung der Produktionstechnologie substituieren. Die Alternative lautet also: kostenintensive Substitution oder ein ebenfalls mit Opportunitatskosten verbundener Ausfall der Nutzungen bzw. der entsprechenden Produktion, die den Raum versiegeln und die Grundwasserverknappung hervorrufen. Ebenso wie die quantitativen Effekte miissen auch die indirekten, qualitatsmiiBigen Auswirkungen, die die Giite des Grundwassers verschlechtern und so auch die brauchbare Menge reduzieren, mit in die Allokationsentscheidung einbezogen werden.

713 ff. 49 A. , S. 188. 31 Die Bedeutung des Wassers flir den Menschen ist in der europaischen Wassercharta des Europarates yom 6. Mai 1986 besonders hervorgehoben; ihre ersten beiden Grundsatze lauten: nOhne Wasser gibt es kein Leben, Wasser ist ein kostbares, flir den Menschen unentbehrliches Gut. Die Vorrate an gutem Wasser sind nicht unerschOpflich. Deshalb wird es immer dringender, sie zu erhalten, sparsam damit umzugehen, und, wenn moglich, zu vermehren. , Schiffahrt, Fischerei, Freizeit und Erholung, Abwassereinleitung.

In Gebieten, in denen wir eine hohe Versiegelung durch Industrie, Hauser und StraBen vorfinden, ist teilweise schon eine volIstandige Verhinderung der Grundwasserneubildungsrate festzustellen. Einige der Parameter, die die Neubildungsrate mitbestimmen, sind stochastischer Natur und die Neubildungsrate kann von daher nur mit Wahrscheinlichkeitsverteilungen adaquat beschrieben werden. Daher erscheint es sinnvoll, Daten iiber die durchschnittliche Grundwasserneubildung hochstens als langjahrige Mittelwerte zu konzipieren.

Download PDF sample

Rated 5.00 of 5 – based on 12 votes