Magica Mathematica by Franziska Wolf

By Franziska Wolf

MAGICA MATHEMATICA

ist eine Geschichte, welche die Mathematik in anderem Licht beleuchtet, als bisher gewohnt.

Als Mathematik- und Deutschlehrerin kennt die Autorin sprachlich begabte Kinder, die Bücher verschlingen und phantasievolle Geschichten schreiben. Diese „Leseratten“ haben aber oft Defizite im mathematischen Bereich. Sie verabscheuen es, einen Blick in ihr Mathebuch zu werfen, weil sie darin nur einen undurchdringlichen und sinnleeren Formelwald sehen.

Verknüpft guy diese „trockene“ Materie jedoch mit einer Geschichte, bekommt sie ein anderes Gesicht. Die Aufgaben löst ein Anderer, einer der Protagonisten in der Geschichte.
Genau das könnte den Lernenden veranlassen, es selbst zu tun, weil der Andere zeigt, dass sich komplexere Sachverhalte aus einfachen, zu verstehenden Gesetzmäßigkeiten zusammensetzen.
Fazit: Eine Geschichte, die zum Mathematiklernen ermutigt.

Die mathematischen Themen konzentrieren sich auf Flächenberechnungen von Dreiecken, Vierecken und dem Kreis.
Die Skizzen und Zeichnungen sind so eingebaut, dass Kinder sie verstehen.
Die Geschichte gibt dem Schüler die probability, das in der Schule Gelernte in einem anderen Zusammenhang neu zu erfahren und zu verstehen.
Sie schafft einen Überblick und dient als eine paintings „Formelsammlung“.

Klappentext:

Siena 1925. Carla und Pedro verfolgen ein gemeinsames Ziel. Beide wünschen sich sehnlichst eine Ausbildung an der Baukunstschule. Dafür müssen sie eine Aufnahmeprüfung bestehen, bei der mehr als Rechnen verlangt wird: Ihre Aufgabe ist es, die Flächenformeln der Geometrie so einfach zu erklären, dass jeder versteht, warum die Formeln so sind, wie sie sind. Sie haben dafür genau zwölf Stunden Zeit. Die gebildete Carla kennt die mathematischen Formeln, durchschaut sie jedoch nicht. Pedro, der bisher nur die Grundschule besuchte, hinterfragt die Dinge und beleuchtet die komplizierten Vorgänge aus seinem einfachen Blickwinkel.

Show description

Read or Download Magica Mathematica PDF

Similar study & teaching books

Teaching Reading and Writing: A Guidebook for Tutoring and Remediating Students

Delivering a wealth of straightforward, research-based concepts for educating studying and writing, this booklet is designed for every bankruptcy to be available to lecturers, tutors, mom and dad, and paraprofessionals. instructing studying and Writing demonstrates that potent literacy guide doesn't need to be advanced or dear.

Participatory Composition: Video Culture, Writing, and Electracy

Like. proportion. remark. Subscribe. Embed. add. sign in. The instructions of the trendy on-line global relentlessly urged participation and inspire collaboration, connecting humans in methods impossible even 5 years in the past. This connectedness doubtless affects university writing classes in either shape and content material, developing probabilities for investigating new types of writing and pupil participation.

E-Z Geometry (Barron's E-Z)

Identified for a few years as Barrons effortless method sequence, the hot versions of those renowned self-teaching titles at the moment are Barrons E-Z sequence. Brand-new conceal designs mirror all new web page layouts, which characteristic wide two-color therapy, a clean, glossy typeface, and extra photograph fabric than ever-- charts, graphs, diagrams, instructive line illustrations, and the place applicable, fun cartoons.

Additional info for Magica Mathematica

Example text

Versichert sich noch mal Pedro. Er hat eine geniale Idee. “ Pedro schneidet blind ein Trapez nach dem anderen. „Es ist ganz einfach. Der Parallelstreifen ist mein Paar paralleler Seiten. “ „Aber seitlich kann ich schneiden in welche Richtung ich will. Alle Vierecke, die so entstehen, sind Trapeze. “ „Es sind wirklich immer Trapeze. “ „Oder die Raute und das Parallelogramm“, staunt Carla. „Ein Dreieck? Ein Dreieck ist auch ein Trapez“, behauptet Pedro. „Ausschneiden kannst du es, aber es ist kein Viereck.

Dieses Parallelogramm hat denselben Flächeninhalt wie das Trapez. Also gilt für das Trapez: „Aller guten Dinge sind drei. Warum nicht? Versuchen wir einen dritten Weg. Wir verdoppeln das Trapez. Wir zeichnen das exakt gleiche Trapez noch mal auf den Papierstreifen. Mal sehen, ob wir dann nicht wie vorher beim Dreieck ein Parallelogramm zaubern, falls wir die beiden Trapeze aufeinander legen und das obere an einer Seitenmitte um 180° drehen“, schlägt Pedro vor. „Drehen wir das Trapez an der Seitenmitte von b um 180°, erhalten wir ein Parallelogramm mit der Grundseite (a+c) und der Höhe h.

Was ist mit so einem Dreieck? Guck mal, dieses kann ich nicht so falten. “ „Das ist ein stumpfes Dreieck. Du brauchst es aber nur zu drehen. “, zweifelt Pedro. “ „Brauche ich überhaupt Teildreiecke? “, fragt sich Pedro und malt ein Dreieck auf sein Blatt Papier. Exakt dasselbe Dreieck malt er sich noch mal auf und schneidet es aus. Er legt die beiden Dreiecke aufeinander und dreht das oben aufliegende um die Seitenmitten. Einmal um die Seitenmitte von b, anschließend um die Seitenmitte von c und zuletzt von a.

Download PDF sample

Rated 4.96 of 5 – based on 42 votes